Gottesdienst auf der Weißensberger Halde zu Maria Himmelfahrt fiel (ein bisschen) aus.

Der Gottesdienst wurde nach der Kommunionfeier spontan auf der Halde fortgesetzt – es folgte eine freie Predigt mit Blick auf Berge und Bodensee.
Der Gottesdienst wurde nach der Kommunionfeier spontan auf der Halde fortgesetzt – es folgte eine freie Predigt mit Blick auf Berge und Bodensee.

Das haben sich wohl viele ganz anders vorgestellt: Das Wetter war absolut sicher prognostiziert, aber am Morgen von Maria Himmelfahrt wurden die Weißensberger von Blitz und Donner geweckt. Der Gottesdienst auf der Halde wurde abgesagt. Aber Pfarrer Franz Walden zog überraschend „Plan C“ aus der Tasche.

Nachdem das Gewitter bis 9.30 Uhr andauerte kam auch noch eine Unwetterwarnung für den Landkreis Lindau dazu. Schweren Herzens sagten die Verantwortlichen des Weißensberger Pfarrgemeinderates Gottesdienst und Frühschoppen auf der Halde ab. Als Trost wurde der neu gestaltete Platz am Bühnenausgang der Halle aufgestuhlt, so dass das anschließende Fest wenigstens teilweise draußen stattfinden konnte.

Der Gottesdienst in der Pfarrkirche wurde neben Pfarrer Franz Walden auch von Pfarrer Thomas Winderl aus Furth bei Landshut zelebriert; dieser ist zur Zeit zu Besuch in Lindau.

Pfarrer Walden bot an, nach dem Kommunionempfang die geplante Predigt mit Blick auf die Schöpfung auf die Halde zu verlegen. So kam es, dass viele Gläubige mit den zwei Priestern auf die Halde zogen und dort die freie Predigt zur Schöpfung und zum Glauben erleben konnten. Abgerundet wurde diese Andacht von mehreren Beiträgen von Besuchern, die ihre Sicht des Glaubens in Bezug zum herrlichen Panorama setzten.

Anschließend waren alle zum Frühschoppen in die Festhalle eingeladen. So wurde für viele Besucher aus Nah und Fern trotz des verregneten Beginns doch noch ein gelungenes „Maria Himmelfahrt“ in Weißensberg.

Der Erlös aus dem Frühschoppen und der vielen Kräuterboschen, die geweiht wurden, wird für die geplante Innenrenovierung der Weißensberger Pfarrkirche verwendet.

 

Die kleine Bildergalerie können Sie mit „Klick“ und „Rechtstaste“ vergrößern und weiterschalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0