Neue Ministranten und Lektoren in Weißensberg

Am 25. und 26. Juni 2016 war in der Pfarreiengemeinschaft das Wochenende des Begrüßens und des Verabschiedens – Ministranten wurden verabschiedet, neue Ministranten aufgenommen und auch neue Lektoren wurden der Gemeinde vorgestellt.

In Weißensberg waren es fünf junge Erwachsene, die ihre Ministrantenzeit offiziell beendeten. Pfarrer Franz Walden bedankte sich für ihren langen Einsatz mit je einem Gutschein. Die vier nachrückenden Ministranten bekamen zu ihrer Begrüßung ebenfalls ein kleines Geschenk – ein „Tau“-Kreuz. „Auch wenn es etwas schnulzig klingt, das Kreuz trägt man nah am Herzen“ sagte der Pfarrer.

Eine weitere Begrüßung gab es noch für drei Engagierte, die sich für den Lektorendienst zur Verfügung stellen. „Für diese Aufgabe braucht es schon ein bisschen Mut. Umso mehr freue ich mich schon darauf, ihre Stimmen in der Kirche zu hören“ begrüßte Pfarrer Walden die drei, die ab jetzt das bestehende Weißensberger Lektoren-Team unterstützen werden.

Die Fotos können Sie mit „Klick“ vergrößern und verkleinern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0