Feldkreuz in Wildberg nach Vandalismus erneuert und gesegnet

Am Sonntag, 29. Mai 2016 wurde das Feldkreuz oberhalb der Wildberger Steige neu eingeweiht.

Feldkreuz Wildberg Einweihung
Das neu errichtete Feldkreuz.

 „Stellen Sie sich unsere Landschaft ohne die Wegkreuze vor – was für ein Verlust wäre das für Kultur und Religion“ sagte Pater Wolfgang Sütterlin, der das Feldkreuz in einer schlichten Zeremonie einweihte.

Das Alter des Feldkreuzes ist unbekannt, auch wenn sich auf dem Sockel die Jahreszahl 1874 befindet. Vor einigen Jahren rissen Vandalen das Kreuz vom Sockel, zerstörten es und verstreuten die Reste. Erst 2014 wurden die meisten Teile gefunden.

Unter Regie des Kulturstammtisches Weißensberg und des Ortsheimatpflegers Wilhelm Locher wurde das Kreuz großteils in ehrenamtlicher Arbeit aufwändig saniert, Fehlendes ergänzt und schließlich von Fachleuten neu bemalt. Zur Einweihung kamen über 70 Interessierte.

Einen Zeitungsartikel vom 31. Mai 2016 finden Sie unter „Veröffentlichungen“.

(Bilder der Galerie durch „Klick“ vergrößern und mit Pfeiltasten weiterschalten)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0