Herzlich willkommen in der Pfarreiengemeinschaft Weißensberg!


Aktualisiert am 9. September


Am Dienstag, 18. und Mittwoch 19.09. ist das Pfarrbüro wegen Urlaub geschlossen.


Wir begrüßen unseren neuen Pfarrer Anton Latawiec in unserer Pfarreiengemeinschaft und wünschen Pfarrer Franz Walden alles Gute und eine glückliche Hand bei seinen neuen Aufgaben in Kaufbeuren.


Die Offizielle Amtseinführung (Installation) von Pfarrer Anton Latawiec wird am 30. September um 17 Uhr in Weißensberg sein.

>>>Details zur Amtseinführung


Die Pfarreiengemeinschaft Weißensberg ist jetzt unter neuer Leitung

Im Rahmen eines Gottesdienstes für die gesamte Pfarreiengemeinschaft wurde am Sonntag dem 2. September Pfarrer Franz Walden verabschiedet und Pfarrer Anton Latawiec begrüßt.

Während der Predigt übergab Pfarrer Walden an Pfarrer Anton die „weiße Mappe“ und damit die Leitung der Pfarreiengemeinschaft Weißensberg. Nach dem Gottesdienst sprachen der  Sigmarszeller Bürgermeisters Jörg Agthe und der  PGR-Vorsitzenden Thomas Mootz.

Anschließend in der Festhalle nutzten sehr viele Menschen die Gelegenheit, sich von Pfarrer Walden persönlich zu verabschieden. Nachfolger Pfarrer Anton wurde herzlich begrüßt und freute sich sichtlich, so viele Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft kennen zu lernen.

>>> Im Archiv befinden sich dazu zwei Artikel aus der Schwäbischen Zeitung.

>>>Mehr zum Thema „Abschied und Neubeginn“ im aktuellen Pfarrbrief

 


Donnerstag, 13. September 2018 – 20.00 Uhr – St. Markus Weißensberg

Jetzt schlägt’s 13 – Vesper

Immer am 13. des Monats dürfen Sie sich auf etwas Besonderes freuen. Dieses Mal feiern wir eine „Vesper“. Die Vesper (lat. vespera „Abend“) ist das liturgische Abendgebet im Christentum.

Die Vesper dauert ungefähr 20 Minuten und wird stimmungsvoll im Chorraum der Pfarrkirche St. Markus in Weißensberg stattfinden. Vorbereitet wird die Vesper vom Pfarrgemeinderat.


Das Dorf Taizé
Das Dorf Taizé

Sonntag 28. bis Mittwoch 31. Oktober

Fahrt nach Taizé mit Wolfgang Sütterlin

Anmeldeschluss am 12. September

Bei seiner Verabschiedung erhielt Pater Wolfgang Sütterlin von der Pfarrgemeinde Bösenreutin eine Fahrt nach Taizé geschenkt. Pater Wolfgang wünscht sich dazu Begleitung, weshalb der Pfarrgemeinderat Bösenreutin folgende Reise für alle Interessierten aus der Pfarreiengemeinschaft und darüber hinaus ausschreibt:

Wir werden die drei Tage im Hotel Ibis Styles in Chalon-sur-Saône übernachten und Fahrten zu folgenden Zielen unternehmen: Dijon, Beaune mit Weinprobe, Lyon, Cluny, Besançon. In Taizé werden wir einen Abend verbringen u.a. mit Teilnahme am Abendgebet.

 

Arrangementpreis Hotel Ibis Styles Chalon-sur-Saône:

Im Doppelzimmer 380,00 pro Person; Einzelzimmerzuschlag 90,00 Euro

 

Anmeldung bei Gottfried Ferder unter Tel. 08382 / 274 274

oder e-mail gottfried.ferder@tcis.de

Die Fahrt findet nur statt, wenn sich mindestens 31 Personen anmelden.


Sonntag, 16. September – nach dem Gottesdienst

Kirchhof Weißensberg

Einladung zum Messcafé

„Messcafé“ ist quasi das „Café Pfarrheim“ für zwischendurch und wird jede Woche nach dem Sonntagsgottesdienst angeboten. Es ist die Gelegenheiten zum kurzen Zusammenstehen und Austausch nach der Messe; kombiniert mit einem Kaffee oder einem kühlen Getränk. In den Sommermonaten findet das Messcafé immer im Freien stattfinden, entweder im Kirchhof oder im überdachten Durchgang zum Kindergarten.

Das „Café Pfarrheim“ wird zu besonderen Gelegenheiten natürlich weiterhin angeboten.

Ihr Pfarrgemeinderat Weißensberg



Pfarrbrief mit dem Motto „Abschied und Neubeginn“

Zum Wechsel der Pfarrer in unserer Pfarreiengemeinschaft ist ein Pfarrbrief erschienen. Sehr viele Beiträge handeln von „Abschied und Neubeginn“. Das Motto betrifft nicht nur Pfarrer Franz Walden und Pfarrer Anton Latawiec, sondern noch viele weitere Personen. Seien Sie neugierig!

>>Hier können Sie den Pfarrbrief herunterladen und lesen


Ein Blick zurück

 



Bei „Eucharistie mal anders“ stand der Altar fast schon im Wasser. (Bild: Pater Anton)
Bei „Eucharistie mal anders“ stand der Altar fast schon im Wasser. (Bild: Pater Anton)

Sonntag, 13. September 2018

EuCHaRISTie mal anders

Am Sonntagabend zogen 24 Gläubige zusammen mit Pfarrer Anton von Sigmarszell hinunter zur Leiblach, um „Eucharistie mal anders“ zu feiern – Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen jeden Alters.

Die stimmungsvolle Feier im kleinen Kreis passte zu dem goldenen Herbstabend. Viele fanden eine Aufgabe und feierten so den Gottesdienst aktiv mit.

Ein herzliches Dankeschön an Pfarrer Anton für die atmosphärisch dichte Feier und die guten Worte, die er fand.


Ursula Heiling (vorne rechts) wurde nach 34 Jahren Chorleitung verabschiedet. Ute Wilhelm (links) folgt ihr nach.
Ursula Heiling (vorne rechts) wurde nach 34 Jahren Chorleitung verabschiedet. Ute Wilhelm (links) folgt ihr nach.

Abschied von Chorleiterin Frau Ursula Heiling

Nach 34 Dienstjahren als Chorleiterin ging Frau Ursula Heiling in den wohlverdienten Ruhestand. Sie wurde am letzten Sonntag im Juli verabschiedet, im Anschluss an den Gottesdienst war im Kirchhof noch eine Abschiedsfeier.
Frau Heiling, herzlichen Dank für Ihr Engagement und die musikalische Bereicherung der GOTTESDIENSTE in der Pfarrkirche St. Markus in Weißensberg.
Die Chormitglieder werden als „Chorgemeinschaft“ weiterbestehen, geleitet von Frau Ute Wilhelm.